Lieber Droganer

Die Digitalisierung schreitet voran und zwar in mehr als nur grossen Schritten. Ich erinnere mich noch sehr genau daran, wie ich als Aktivitas-X anno 1995 zum ersten Mal in den AH-Vorstand reinblicken durfte. Damals gab es einen Kassier, einen Adressverwalter und einen Questor. Der Questor – damals besetzt durch cher Allantus – hatte die ehrenvolle Aufgabe die bezahlten Jahresbeiträge von Hand abzubuchen und den zahlungssäumigen Droganern nachzutelefonieren. Die Adresskartei bestand noch aus richtigen Papier-Karteikarten, säuberlich versorgt in grauen Plastikrahmen. Im Jahr 1999 folgte die Umstellung auf die elektronische Form, welche cher Lacoste innehatte. Der Name Homepage war in der schweizweiten Drogistenpraxis weder bekannt noch als nötig erachtet worden, wäre da nicht der Mann der ersten IT-Stunde cher Fortis gewesen. Anfang der 2000er Jahre reservierte unser lieber Farbenbruder vorsorglich und auf eigene Kosten den Domainname www.droga.ch. Cher Claro zeichnete bald darauf Verantwortung als erster DROGA-Webmaster und sorgte so dafür, dass wir seither stolze Besitzer einer funktionierenden Homepage sind. Im Jahre 2012 öffneten wir mit dem MASC den Zugang zur elektronischen Adresskontrolle für alle Droganer.

Dank der heutigen Technik ist es um Welten einfacher eine moderne Homepage zu administrieren. Sogar einfache Computeranwender „schaffen“ das im Nu. Auf der bestehenden Homepage war dies schlicht ein „Graus“ und enorm zeitaufwändig. Honest’s Stimmorgan höre ich jetzt noch vor meinem geistigen Ohr, wenn es darum ging, grössere Änderungen auf unserer alten Homepage einzupflegen. Ich liess es mir nicht nehmen und schaute ihm sogar einmal über seine Schultern. Das war wirklich „e uhuere Seich“!

Jetzt ist alles anders. Die Homepage kennt sogar mobile Anzeige-Formate, kennt einen passwortgeschützten Mitgliederbereich, eine integrierte Adresskartei und sie kennt noch etliche Features, welche uns bestimmt noch viele Vereinfachungen bringen werden. Was einfach aussieht, ist das Resultat etlicher Stunden „Fronarbeit“ aller Vorstandscopains unter der Leitung von cher Honest. Auch unser Mann der ersten IT-Stunde ist wieder dabei. Cher Fortis ist noch immer Pionierdienstleister und baute uns die ganze Homepage zum Spezialpreis auf.
Ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden, lade dich ein zu „schmökern“ und freue mich auf dein Feedback zum neuen Vorzeigewerk unserer geliebten DROGA.

VIVAT – CRESCAT – FLOREAT DROGA!
Eternitas
AH-X
.